21.4.22, 19 Uhr, alte Turnhalle
Dogo Talks #12 – arriving

Die Dogo Residenz für Neue Kunst veranstaltet jährlich vier Talks mit den Kunstschaffenden. In den Gesprächen geht es um Kunst, die eigene Praxis und darum, was das allem mit dem Jahresthema von 2022 «Home» zu tun hat. Das Gespräch bietet die Gelegenheit die Kunstschaffenden und ihre Arbeiten kennenzulernen.

«Eine Residenz ist konstant mit Prozessen des Ankommens konfrontiert. Ihre Gäste bleiben nur vorübergehend, ihre Aufenthalte sind limitiert. In diesen Phasen des Aufnehmens, Informierens und Einordnens werden Prozesse in Gang gesetzt, welche den weiteren Verlauf massgeblich bestimmen können. In der zwölften Ausgabe der Dogo Talks Gesprächsreihe diskutieren Elenita Queiróz, Jürgen Buchinger und Mónica Mays mit Marcel Hörler über das Ankommen. Das Ankommen kann hier sowohl örtlich, als auch künstlerisch verstanden werden. Dazu zählt zum Beispiel das Ausbilden und Entwickeln eigener künstlerischer Strategien, Praktiken oder einer Haltung. Dabei ist das Publikum eingeladen ihre Erfahrungen zu teilen.»

Das Gespräch findet auf englisch statt und wird via Zoom übertragen.

Eintritt: frei