SA, 27.4.24
Heim*weh: relaxed Performance

relaxen + erkunden

In einer Zeit, in der sich viele nach wahrer BeHEIMATung sehnen, tauchen wir in einen Kosmos unterschiedlicher Heimat- und Heimwehperspektiven ein. Performance und Installation, von live erzeugtem Sound und Visuals erweitert, bringen uns inneren Sehnsuchtsorten näher. HEIM*WEH lädt ein kleines Publikum zur Selbsterkundung, zum gemeinsamen Erleben oder einfach zum entspannten Staunen ein.

Während der relaxed Performance von zweieinhalb Stunden wechseln Publikum und Ensemble die Rollen immer wieder, bewegen sich zwischen Aktionsorten, 1:1 Performances und raumgreifenden Choreografien, begegnen sich ungewollt, aber geplant oder beobachten am Rand das Geschehen. Jeder Beitrag, jeder Gast hinterlässt seine Spuren – jeder Abend wird zu einem Unikat – jede Performance entzieht sich dem Vergleich – subjektives Erleben wird zelebriert.

Heim*Weh ist eine Produktion des Laboratoriums für Artenschutz.